Couldn't resolve host '17-edu.allmediacloud.com' Universität Wien: Afro-portugiesischer Chemieprofessor Nuno Maulide hält Morgen seine Antrittsvorlesung | FRESH MAGAZINE
Forschung_Chemie_Nuno_Maulide_univie

Nuno Maulide - Copyrights: Universität Wien

Universität Wien: Afro-portugiesischer Chemieprofessor Nuno Maulide hält Morgen seine Antrittsvorlesung

Morgen um 18h im Kleiner Festsaal der Universität Wien Hauptgebäude ist es so weit. Nuno Maulide (37) hält seine Antrittsvorlesung mit dem Titel „When Science becomes Art: Adventure in Chemical Synthesis“.

Seit Oktober 2013 ist er Professor für Organische Synthese an der Universität Wien. Hier forscht er vor allem im Bereich der stereoselektiven Synthese von organischen Verbindungen und an der Entwicklung von neuen Synthesemethoden, sowie deren Anwendungen für die gezielte Herstellung bioaktiver Naturstoffe.

Für ein innovatives Forschungsprojekt erhält er einen mit rund zwei Millionen Euro dotierten European Research Council Consolidator Grant. Das Geld wird in Grundlagenforschung investiert. Insgesamt gingen damit bisher 34 ERC Grants an die Universität Wien.

Nuno Maulide, geboren 1979 in Lissabon, Portugal, hat am Lissabonner Instituto Superior Técnico und an der Pariser École Polytechnique Chemie studiert und 2007 mit einer Arbeit im Bereich der Organischen Chemie an der Katholischen Universität Louvain, Belgien, promoviert. Nach einem Postdoktorandenaufenthalt in den USA war Maulide von 2009 bis 2013 Nachwuchsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr. 2011 erhielt er einen ERC-Starting Grant.

Der ausgebildete Konzertpianist liebt Chopin und sieht viele Parallelen zwischen Chemie und Klavierspielen.

 

Read More about this topic

 

Quellen: Universität Wien/Wikipedia/freshzine




There are no comments

Add yours