15039497_10154745887659700_5486048231982404186_o

Ein afrikanischer Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten in Wien

Christmas time mit einem Schuss Afrika – ein afrikanischer Weihnachtsmarkt für Wien am 10. Dezember.

Die Vorweihnachtszeit in der österreichischen Hauptstadt ist geprägt von eisigem Wind, roten Wangen und laufenden Nasen. Für viele besteht der einzige Grund, den Kopf weiterhin aufrecht zu halten im nächsten Frühling. Und natürlich in der Vorfreude auf die Punschstände und Weihnachtsmärkte, die seit wenigen Wochen geöffnet haben. Diese locken alljährlich mit typisch österreichischen Kulturgütern, Weihnachtsmitbringseln und vor allen Dingen mit (Kinder-)Punsch und Glühwein.

Jedoch trifft dies nicht auf jeden der Märkte zu. Dieses Jahr versucht der ÖVP-nahe Verein konservativer Migranten (kurz VKM) mit einem afrikanischen Weihnachtsmarkt die Vielfalt in diesem Bereich anzukurbeln.

Wir haben mit den Veranstaltern gesprochen und ihnen einige Fragen dazu gestellt.

Wie kam es zur Idee, einen afrikanischen Weihnachtsmarkt zu veranstalten?
Uns ist aufgefallen, dass die afrikanische Kultur sehr oft von „Nicht-AfrikanerInnen“ repräsentiert wird. Da es noch keinen afrikanischen Weihnachtsmarkt gegeben hat, haben sich einige von uns zusammengetan und somit ist die Idee entstanden.

Es handelt sich bei der Veranstaltung um ein Charity-Event für die Gründung einer afrikanischen Bücherei in Wien. Können Sie mir mehr darüber erzählen?
Wir wollen nicht im Licht einer Charity-Veranstaltung gesehen werden. Wir sind eine selbst organisierte und eigenständige Gruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat eine afrikanische Bücherei in Wien zu gründen.

Handelt es sich hierbei um eine einmalige Veranstaltung oder ist geplant daraus ein jährliches Event zu machen?
Es ist das erste Mal, dass wir diesen afrikanischen Weihnachtsmarkt veranstalten, sehen aber vor ihn jährlich zu wiederholen.

Was genau wird auf der Veranstaltung geboten?
Wir haben ein vielfältiges Programm für diese Veranstaltung zusammengestellt. Unter anderem gibt es ein reichhaltiges Büffet mit afrikanischen Getränken und Fingerfood (auch für Vegetarier ist etwas dabei), sowie Liveauftritte von Musikern wie Jahson the Scientist und Paulo Luemba. Für die Kinder gibt es eine Bastelecke und afrikanische Märchenerzählungen. Nicht zu vergessen die Stände, welche mit einer größeren Auswahl von verschiedensten Gegenständen bestückt sind.

Wir sind der Meinung: ziemlich fresh!

Der afrikanische Weihnachtsmarkt findet am 10. Dezember in den Räumlichkeiten des Forum Mozartplatz im vierten Wiener Gemeindebezirk statt. 

Zum Facebook-Event geht’s hier: 

https://www.facebook.com/events/1814661905478468/




There are no comments

Add yours