Couldn't resolve host '17-edu.allmediacloud.com' Twice as nice – Merry Christmas again! | FRESH MAGAZINE
zp_ethiopian-nativity-scene-painted-in-a-traditional-style2

Twice as nice – Merry Christmas again!

Ja, ihr habt schon richtig gelesen! Wir bei fresh haben das Weihnachtsfest nicht verschlafen und sind nicht zu spät mit den Weihnachtswünschen. Lasst euch mit einem neuen Wissen über das äthiopisch-orthodoxe Weihnachtsfest berieseln und taucht in eine andere Art Weihnachten zu feiern ein.

Anders als in vielen christlichen Ländern wird das Weihnachtsfest  („Ye Gena Baal“) in Äthiopien erst am 07. Januar 2017 gefeiert. Warum? In Äthiopien gilt der Julianische, nicht der  Gregorianische Kalender. Dieser hat zwölf Monate mit 30 Tagen und einem dreizehnten Monat mit fünf bis sechs Tagen.

Die Festlichkeiten fangen am Weihnachtstag sehr früh an, indem sich tausende von Menschen bei den Gottesdiensten in den Kirchen versammeln und beten. Der Oberkörper der Gläubigen ist in weiße traditionelle Baumwolltücher „Shamma“ gewickelt. Auch trägt man eine Kerze bei sich, die bei späteren Prozessionen angezündet wird.

Nach der Weihnachtsmesse und dem Ende der vorweihnachtlichen Fastenzeit,  isst man  das säuerliche Fladenbrot „Injera“ mit „Doro Wot“, einer scharfen Soße mit Hühnchen und gekochten Eiern. Die ganze Familie versammelt sich und speist gemeinsam von einem großen Teller. Anschließend folgt eine Kaffeezeremonie, bei der der Kaffee geröstet, gemahlen und in einer Kaffeekanne („Jebena“) frisch gekocht wird.

Oft spielen die männlichen Familienmitglieder eine Art Hockey, „Gena Cheweta“ oder „Genna“ . Die Legende besagt, dass die Hirten vor Freude mit ihren Hirtenstöcken zu spielen begonnen haben, als sie von der Geburt Christi erfahren hatten. (hier findet ihr mehr Infos zum Äthiopischen Hockey).

Wie auch hier in Österreich, verbringt man die Zeit mit der Familie und mit gutem Essen. Anders ist, dass das Weihnachtsfest oft bei  sommerlichen Temperaturen stattfindet. Christmas under a blue sky! Für mich, eines der schönsten Dinge überhaupt!

Wir wünschen auch allen

Frohe Weihnachten,  Melkam Gena!




There are no comments

Add yours