afrikanisch

The more the merrier: Einige Sprachen Afrikas auf einen Blick!

Nachdem spätestens im Artikel „Sprichst du Afrikanisch?“  klar geworden ist, dass man in Afrika nicht Afrikanisch spricht, werden wir uns anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache am 21. Februar 2017 einige  Sprachen Afrikas näher anschauen. Afrika ist das zuhause von geschätzten 2000 bis 3000 lebendigen Sprachen, man beachte – geschätzten.  

ZULU

Die Sprache Zulu oder isiZulu ist einer der elf offiziellen Sprachen Südafrikas und wird größtenteils im Osten des Landes gesprochen.

Die Sprache ist aufgrund der Klick-Laute einzigartig für die Ohren, aber auch zum Nachmachen. Ein echter Zungenbrecher!

SWAHILI

Die erste Begegnung mit dieser Sprache könnte im Disneyfilm „ Der König der Löwen“ gewesen sein. Musikalisch in einer tollen Melodie verpackt, habe ich als Kind mithilfe der kräftigen Unterstützung von Timon und Pumba zum Lied „ Hakuna Matata“(keine Probleme/Schwierigkeit) für Sorglosigkeit mitgeträllert.

Swahili ist die offizielle Sprache von Tansania, Kenia und Uganda, wird aber auch in Ruanda, Burundi und anderen afrikanischen Ländern gesprochen.

AMHARISCH

Amharisch ist die offizielle Sprache Äthiopiens und gilt nach Oromo zu den meist gesprochenen Sprachen des Landes. Insgesamt werden in Äthiopien mehr als 80 Sprachen gesprochen, unter anderem auch Tigrinya und Somali. Einzigartig ist, dass die amharische Sprache eine eigene Schrift besitzt, die sich aus Ge’ez (der klassischen Schrift Äthiopiens) entwickelt hat. Jedes Schriftzeichen steht für eine Silbe, die aus einem Konsonant und einem Vokal besteht.
Bildschirmfoto 2017-02-21 um 16.31.28
Ich gebe zu, es hört es sich etwas kompliziert an. In diesem Video ist es verständlicher erklärt (Äthiopisches Alphabet)

Sagt uns: Welche afrikanischen Sprachen sprecht ihr?




There are no comments

Add yours