L-entree-Village-Cinema-24e-Festival-panafricain-cinema-television-Ouagadougou-Fespaco-3-2015_0_1400_933

(c) AFP/Archives

FESPACO – ein Filmfestival für Burkina Faso

Nicht nur in den Vereinigten Staaten wurden im Februar einzigartige Kino Meisterwerke gewürdigt, sondern auch in Burkina Faso, an der Westküste Afrikas. In der Hauptstadt Ouagadougou fand vom 25. Februar bis zum 4. März, zum 25 Mal das Festival „Panafricain du Cinema et de la television de Ouagadougou“, kurz FESPACO statt.

Jedes zweite Jahr bietet die Veranstaltung in Burkina Faso einen Treffpunkt für Filmliebhaber und Filmproduzenten und bereichert die Fans mit einer einzigartigen Auswahl an afrikanischen Filmen. Die Besten werden mit dem  Goldenen Hengst (L’Etalon de Yennega) gewürdigt. Der ging zum Beispiel im Jahr 2013 an den Film Tey, von dem Produzenten Alain Gomis.

1969, im Geburtsjahr des Filmfestivals, wurden nur 23 Filme aus fünf afrikanischen Ländern gespielt. Heuer werden mehr als 150 Filme, die den afrikanischen Kontinent repräsentieren sollen, gezeigt.

Hier sind einige Filme, die 2017 teilnahmen!

Accra Power von Sandra Krampelhuber ( Ghana / Österreich)

Die Österreicherin Sandra Krampelhuber produzierte schon im Jahr 2014 den Dokumentarfilm 100% Dakar , indem sie sich mit dem kreativen Teil der Hauptstadt Senegals beschäftigte. In diesem Dokumentarfilm geht sie unter anderem der Frage „ What does power mean to you?“ nach und befragt die Bewohner Accras, woher sie ihre Kraft schöpfen und was diese für ihr Leben bedeutet.

Fre von Kinfe Banbu ( Äthiopien)

Eine Seltenheit bei FESPACO, da bisher Filme aus Westafrika dominierten: Der äthiopische Filmproduzent Kinfe Banbu zeigt in seinem Film „Fre“ das Schicksal einer sexuell missbrauchten Tochter und dem Versuch ihres Vaters, sie wieder am Leben teilhaben zu lassen.

Fere

The Lucky Specials ( Südafrika)

Tagsüber arbeitet Mandla (Oros Mampofu) als Bergarbeiter in einem kleinen Dorf in Südafrika, abends geht er seiner Leidenschaft, der Musik, nach. Seine Band „ The Lucky Specials“ versucht im harten Musikbusiness Südafrikas Fuß zu fassen und ihren Traum einer erfolgreichen Band zur Realität zu machen.

Dieser Film erzählt von der Zielstrebigkeit, Leidenschaft und die Schwierigkeiten, die das Leben für einen bereithält.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Glück!!

Weitere Informationen zu den anderen Filmen findet ihr hier (http://www.rfi.fr/culture/20170224-fespaco-2017-liste-films-competition-etalon-or-yennenga)




There are no comments

Add yours