Couldn't resolve host '17-edu.allmediacloud.com' Kendrick Lamar – DAMN. IT’S HERE! | FRESH MAGAZINE
1491915248_a256d15d921244757268e797ea1320d1

Kendrick Lamar – DAMN. IT’S HERE!

Was haben Rihanna, U2 und Zacari gemein? Sie sind alle auf dem neuen Kendrick Lamar Album “DAMN.” zu hören. Die neue Platte bringt seine Kreativität, seine Kritik am Establishment und die Offenheit Lamars zum Vorschein.

Mit der melancholischen und trotzdem elektrisierenden Stimmung zieht er seine Fans und Hörer in die Sichtweise eines afroamerikanischen Gangsta-Rappers, dem es in der DNA steckt zu “husteln”.

Das Albumcover hält sich mit einem 90er-Jahre Gangsta-Portrait Shot simpel. Die Tracks sind alle in Caps geführt, welches ein starkes Gefühl erzeugt. Er unterstreicht mit Textpassagen wie “I DON’T DO IT FOR THE ‚GRAM, I DO IT FOR COMPTON” die Verbindung zu seiner Heimat und die Kritik an Preisverleihungen und der öffentlichen Unterdrückung von Schwarzen in Amerika. Doch auch die Musikindustrie, die Wahlen, das Gesellschaftsbild und seine Vergangenheit spielen eine große Rolle auf der LP. Die Songs “PRIDE” und “FEAR” geben einem das Gefühl von Weltschmerz und Einsicht. Die erste Singleauskopplung “HUMBLE” führte mit dem klischee-verurteilenden Video in kürzester Zeit die Charts und Spotify an.

 

“I’M SO FUCKIN‘ SICK AND TIRED OF THE PHOTOSHOP

SHOW ME SOMETHIN‘ NATURAL LIKE AFRO ON RICHARD PRYOR

SHOW ME SOMETHIN‘ NATURAL LIKE ASS WITH SOME STRETCH MARKS”

 

Auch die Art und Weise, wie sich Amerika darstellt und der starke politische Umschwung werden in XXX feat U2 thematisiert.

“DONALD TRUMP’S IN OFFICE, WE LOST BARACK

AND PROMISED TO NEVER DOUBT HIM AGAIN”

 

Ob Kendrick, wie auf seinem Album erwähnt, “SCHOOLS OUT OF PRISONS” bauen wird, ist noch ungewiss. Eines ist KUNG FU KENNY aber definitiv sicher, er hat wieder mal eines der besten Alben des Jahres geliefert.




There are no comments

Add yours