90696

Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=-n7toRFqURk

Pussy Power feat. Ace Tee

Sie bringt den 90s-Vibe back – Ace Tee aus Hamburg wurde über Nacht mit ihrem Video zu „Bist du Down?“ zum Internet-Hit und konnte sogar große Erfolge in US-Medien feiern. Wir haben mit ihr eine Reise durch youtube-Welt unternommen und dabei die coolsten Chicks der Vergangenheit und von heute ausgegraben. Seid ihr auch down, mit Ace Tee zu feiern? Dann habt ihr am 27. Mai im Rahmen der Hyperreality-Reihe der Wiener Festwochen im Schloss Neugebäude die Chance dazu. Hier wird sie an der Seite von Princess Nokia, Dacid Go8lin x Tonica Hunter, Gnučči und Tomasa del Real die Weiblichkeit feiern, die in der Musikszene noch immer wenig vertreten ist. Ein paar Männer befinden sich natürlich ebenfalls im Line-Up. Weitere Hyperreality-Events im Schloss Neugebäude gibt es unter anderem mit dem NON Kollektiv, Juliana Huxtable, Embaci und Faka. Die Wiener Festwochen starteten am 12.Mai mit einem breiten Programm.


Sie ist eindeutig fresh, aber was hält sie von den anderen Ladies im Biz?

TLC – Baby-Baby-Baby

Zu krass. Ich finde alles an diesem Video fresh. Die Farben, Outfits, Frisuren. Ich finde übrigens diesen TLC Vergleich gar nicht so passend zu mir. Weil ich nicht glaube, dass wir einen ähnlichen Sound haben. Er schmeichelt mir aber natürlich sehr – die Mädels bedeuten mir viel. ich bin mit der Musik aufgewachsen.

Aaliyah – Are You that Somebody

Was soll ich sagen? Außer vielleicht, dass mir neulich die Geschichte von einer jungen Dame erzählt wurde, die bei einem sehr grossen Label in Berlin gearbeitet hat und nicht wusste, wer Aaliyah ist oder war. Was für eine traurige Story, oder? Für mich natürlich ein krasser Song. Zu derbe. Ich will Missy unbedingt in meinem Leben mal treffen. Eher als Timbo, um ganz ehrlich zu sein. Wobei die eine Zeit lang einfach das krasseste Team waren. Ich glaube, der Beat ist nur von Timbo. Was für eine Bombe.

Princess Nokia – TOMBOY

Titties raus. Könnte ich nicht, aber ich finde es richtig cool – auch das Video. Leute sagen bei meinem Video zu „Bist du Down“ voll oft, dass man beim Gucken das Gefühl bekommt, man wäre gerne dabei. Das bekomme ich hier. Aber die Titties bleiben verpackt. 😀

SXTN – Ich bin Schwarz

Das ist irgendwie diese Schock-Mentalität, die auch bei Aggro immer funktioniert hat. So auf, „Wer hat das Gras weggeraucht??“ und hunderte von kleinen, weißen Jungs schreien dann das N-Wort. Ich finde das wirklich nicht cool. Es wäre auch gar nicht meine Art mit dem Thema so umzugehen. In meinem Freundeskreis, spielt Hautfarbe keine Rolle. Darüber würde ich eher einen Song machen. Positiv. Die machen aber sonst krassen Stuff. Sie sind beide starke, junge wunderschöne Frauen und gute Rapper. Aber dieses – ich muss dich schocken, damit wir Aufmerksamkeit bekommen – war nie mein Film. Love & Peace an SXTN auf jeden Fall.

Azalea Banks – The Big Big Beat

Geiles Video – es sieht fast Low Budgetmäßig aus und trotzdem zu dope. Sie ist eine unglaubliche Rapperin, dieser Song ist allerdings nicht so meins.

Brandy & Monica – The Boy Is Mine

Oh Gott – wenn ihr wüsstet, wie sehr ich dieses Lied gefeiert habe. Das ist wirklich etwas teenie-mäßig, aber hat natürlich voll gesessen. On point wie nichts anderes. 😀

Lady Leshurr – #UNLESHED 2

Das Video – geht so. Rap-mässig zu krass. Natürlich ziemlich düster und hart. Aber ey – sehr geil.

Kehlani – Table ft. Little Simz

Oha, das kannte ich gar nicht, finde ich aber dope. Geiles Video auch. Muss ich mir definitiv noch mal mehr von geben. Die ist voll das kleine Popsternchen. Hmmm. Das Video gefällt mir!




There are no comments

Add yours